• News & Jobs

 

Servicemitarbeiter*in RepairCenter

Du suchst einen Job der Spaß macht, bei dem Du Dich einbringen und Neues lernen kannst?
Du arbeitest gerne eingebettet in ein hervorragendes Team, das Dir mit Rat und Tat zu Seite steht?
Du denkst logisch, hast handwerkliches Geschick und bist motiviert?

Wir suchen keine Job- Hopper sondern Mitarbeiter*innen mit technischem Interesse, gerne auch Wiedereinsteiger*innen oder Mitarbeiter*innen 50 Plus.

Du arbeitest in unserem erfolgreichen, österreichischen Unternehmen im Bereich Banktechnologien und Sicherheitstechnik am Standort Langenlebarn (NÖ, Bez. Tulln/Donau) im Repaircenter.

Servicemitarbeiter*in  RepairCenter

Vollzeit 38,5 Std.,  gerne auch Teilzeit ab 20 Std.

 

E-Mobilität

Bereits im Nov. 2018 wurde ein erstes Elektro KFZ (E-Golf) für einen unserer Projektleiter angeschafft, welches als Pilotbetrieb für weitere Anschaffungen für unseren Außendienst diente.
In Folge wurde bisher rund 55% der Flotte auf E-Mobilität umgestellt, ein weiterer Ausbau ist im Gange.

Am Standort Zentrale Langenlebarn wurde im Mai 2021 eine 48kWP Photovoltaik Anlage in Betrieb genommen. Seither erzeugt die Anlage ca. 47.000 KWh an Grünstrom pro Jahr, der zu mehr als 60% eigenverbraucht wird. 5 Ladepunkte für E-KFZ wurden installiert.

Fuss

 

Kein erhöhtes Infektionsrisiko durch Bargeld

Als Zentralbank der Republik Österreich hat die Oesterreichische Nationalbank den Auftrag, der österreichischen Bevölkerung immer genug Bargeld zur Verfügung zu stellen. In Österreich ist ausreichend Bargeld vorhanden.

Bezüglich der Ansteckungsgefahr über Banknoten und Münzen weisen Infektiologen darauf hin, dass es sich sowohl beim Coronavirus (SARS-CoV-2) als auch bei Influenzaviren um Tröpfcheninfektionen handelt und somit von Gegenständen, wie eben auch Banknoten und Münzen, kein erhöhtes Infektionsrisiko ausgeht. Es gibt keinen Nachweis, dass Corona- oder Influenzaviren über Banknoten übertragen werden können. Die Wahrscheinlichkeit sich über Bargeld anzustecken ist somit bei weitem geringer als bei anderen Gegenständen, von denen schon ein geringes Übertragungsrisiko ausgeht. 5- und 10-Euro-Banknoten sind zudem zusätzlich mit einem Schutzlack gegen Verschmutzung überzogen.